Aufgaben

Aufklärung

Das Turner-Syndrom ist nicht sehr bekannt. Wir setzen uns dafür ein, dass dies sich ändert. Durch Verbreitung von Informationsmaterial (wo bekommt man das? was ist das?)  und persönliche Kontakte mit offiziellen Stellen ( wie genau?). Facebook und diese Internet-Präsenz sollen ebenfalls zur Aufklärung beitragen

So hier muss konkretisiert werden.

Beratung

Wir bieten ehrenamtlich telefonische Beratung an. Eine Mutter und eine Betroffene Frau stehen für Fragen gerne zur Verfügung.
Sie geben gerne Ihre Erfahrungen weiter und begleiten Sie bei der Diagnoseverarbeitung und anderen Fragen.

Der Verein berät aber nicht nur telefonisch sondern auch bei Veranstaltungen, Tagungen, in Regionalgruppen und auf Kongressen. Hier muss Butter bei die Fische.

Austausch

Einer der wichtigsten Dinge ist der persönliche Austausch. Hier bieten wir für verschiedene Altersgruppen und familiäre
Situationen Treffen an.

Hier muss noch besser auf das Angebot eingegangen werden.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter Termine.