Corona Impfung

Liebe Mitglieder,

wir verstehen, dass die in den Medien geführten Diskussionen über das Impfen gegen das Coronavirus Fragen und Ängste aufwirft.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Turner Syndrom Vereinigung keine Empfehlung für oder gegen das Impfen  aussprechen kann.

Regionalleitertreffen 2021

Das Regionalleitertreffen findet Online per Zoom statt. Fragen dazu mit Maud und Frank Schulz abklären.

Vorstandsbericht über 2020

Zuerst fand die Regionalgruppenleiterschulung vom 15. bis 17. Februar statt. Am 17. Februar war dann auch die erste Vorstandssitzung. Die jeweiligen Protokolle gingen an die Regionalgruppenleiter, bzw. sind diese bei der Schriftführerin Natalie Osterroth einsehbar.

Corona hält uns weiterhin in Atem

Leider ist nun die zweite Welle des Corona- Virus über uns hereingebrochen. Der gesamte Vorstand ist sehr beeindruckt und stolz wie besonnen die Mitglieder und Regionalgruppen damit umgehen. Wir wünschen uns weiterhin das alle von euch gesund bleiben und durchhalten….

Vorstandsarbeit in Zeiten von Corona

Wie ihr alle wisst war die Vereinsarbeit durch das Coronavirus deutlich eingeschränkt.

So mussten das Paarwochenende im April sowie das Jahrestreffen im Mai abgesagt werden.
Über die Absage des Paarwochenendes wurden die angemeldeten Teilnehmer informiert und die bereits überwiesenen Gebühren erstattet.
Das Jahrestreffen wurde, da alle Einladungen per Post verschickt wurden auch auf diesem Wege abgesagt….

Absage Frauenwochenende 2020

Die Entscheidung ist dem Vorstand nicht leicht gefallen. Wir sehen aber auch unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern und Referenten. Wir bedauern mitteilen zu müssen, dass auch das Frauenwochenende aufgrund der Covid-19-Situation in diesem Jahr nicht stattfinden wird.

Artikel Ärzteblatt 14.02.17 zum nichtinvasiven Bluttest

Mehrere Behindertenverbände, das Gen-ethische Netzwerk und die Diakonie
Württemberg haben sich erneut gegen den ethisch umstrittenen Down-Syndrom-Bluttest für
Schwangere gewendet. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) dürfe den Test nicht zur
Regelversorgung erklären und damit die Krankenkassen zur Übernahme der Kosten
verpflichten, forderten die 20 Verbände in einer heute in Stuttgart veröffentlichten gemein-
samen Stellungnahme.

Artikel N24 Online zum Nichtinvasiven Bluttest

Pränataldiagnostik wird immer beliebter. Dabei entscheiden sich viele werdende
Eltern, Kinder mit Gen-Defekten abzutreiben. Und das in einer Gesellschaft, in
der Inklusion angeblich auf dem Vormarsch ist.

Absage Jahrestreffen 2020